LIEBERERLEBEN

Schmugglerpfad in Straelen

Dieser Wanderweg ist ein Traum für kleine Abenteurer! Es handelt sich um einen 2,6 Kilometer langen Rundweg im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Er schlängelt sich auf beiden Seiten der Grenze durch den Wald – und bietet tolle Klettertstationen. Hier gibt es Baumstämme zum Balancieren, Seile zum Entlanghangeln, Brücken und Gräben zum Überqueren und Baumhäuser zum Erklimmen.

Zwischendurch gibt’s auch ein bisschen Naturkunde und Geschichte in Form einiger Infotafeln. Denn die Erlebnis-Route hat einen historischen Hintergrund: Im Grenzgebiet wurde damals tatsächlich geschmuggelt – vornehmlich Kaffee und Butter.

Der Zugang zum Schmugglerpfad ist eher unscheinbar. Am Besten startet ihr vom Bauerncafé Jacobs aus (Adresse fürs Navi: Grenzweg 35, 47638 Straelen). Von dort weisen Euch die kleinen Eulen den Weg.

Macht unbedingt auch den Abstecher ins „Insektenhotel“, an dem ihr auf der Route vorbei kommt: Eigentlich „nur“ eine Wildwiese, die Lebensräume für Insekten und Rebhuhnküken schaffen soll. Dort sind allerdings auch noch kleine Klettermöglichkeiten. Außerdem haben wir dort wirklich außergewöhnliche Insekten und wunderschöne Schmetterlinge beobachten können.

Das Tollste: Der Schmugglerpfad kostet Euch keinen Cent! Im Bauerncafé Jacobs soll man für einen Euro noch Quiz-Bögen bekommen können – mit Fragen und kleinen Aufgaben, die auf der Route gelöst werden müssen.

Ein schönes Abenteuer und wirklich ein Erlebnis für kleine Kletterer und Wanderer ab etwa 2 Jahren.

Hier kannst Du mir folgen und den Artikel teilen

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.